Tag der offenen Bücherei in Bremm
am 30. Mai 2002 (Fronleichnam) in der Pfarrbücherei
Dank des schönen Frühlingswetters war die Veranstaltung nicht auf die Innenräume der Bücherei beschränkt.
 
Bei Kaffee und Kuchen ließ sich die Wartezeit bis zur Vorstellung gut aushalten.
 
Alle Hände voll zu tun ...
 
 
Im Freien kam bei dem schönen Wetter Picknickstimmung auf.
Hier findet noch ein letztes Testspiel der Deutschen Fußball- Nationalmannschaft vor der Fußball- Weltmeisterschaft 2002 statt. Ob's 'was hilft ?!

Die Luft im Aufenthaltsraum der Bremmer Jugendgruppe knisterte förmlich vor Spannung: Mucksmäuschenstill und wie gebannt verfolgten die jungen Zuschauer das Stück "Post für den Tiger". Gekonnt wusste Björn Chr. Küpper das Publikum mit seinen Puppen zu begeistern.

Die Vorführung war nach einhelliger Meinung des 'Fachpublikums': Echt cool. Zumal es nach der Vorstellung noch eine kleine Verlosung gab.

Wer Interesse hat, kann Björn's Marionettenbühne auch für eigene Feiern (z. B. Kindergeburtstage) engagieren. Hier seine Adresse:

Björn Chr. Küpper
Stablostr. 34
56812 Cochem-Cond

Telefon (0 26 71) 98 09 84

Dem Calmont gegenüber
Unter diesem Motto stand der Vortrag von Kurt Bergen vom Ofen- und Puppenmuseum in Neef. Er zeigte viele seiner Funde aus der Umgebung der Klosterruine Stuben.
Anhand dieser 'Zeitzeugen' erläuterte er das Leben der Nonnen in dem ehemaligen Kloster
 
 
In akribischer Kleinarbeit hat er eine Vielzahl verschiedenster Scherben zusammengetragen.
Anhand von Schautafeln mit Fotos und Zeichnungen konnten sich die Zuschauer in etwa ein Bild von den wirtschaftlich nicht immer einfachen Umständen bei den zeitweise möglicherweise bis zu einhundert Klosterfrauen der Abtei in Stuben machen.
 
 
Kameraassistentin Sarah Dreis nahm ihren Job sichtlich ernst.
Wen das Thema "Klosterruine Stuben" interessiert, der wird in dem neuen Buch von Kurt Bergen, dem er den Namen "Dem Calmont gegenüber" gegeben hat, noch vieles entdecken, was in dieser Vorstellung aus zeitlichen Gründen nicht zur Sprache gebracht werden konnte.

Auf 242 Seiten hat er Informationen aus staatlichen und kirchlichen Archiven und sich in Privatbesitz befindenden Dokumenten zusammengetragen.

Das Buch ist beim Herausgeber in Neef erhältlich und kostet €uro 25,--.
Oder Sie leihen sich das von Kurt Bergen gestiftete Exemplar
einfach in unserer Bücherei aus.

Das Team der Pfarrbücherei Bremm
bedankt sich bei allen Spendern
Monika Dreis, Elisabeth Schlägel, Petra Schmitz und Rainer Pellenz
Fotos und Texte: Rainer Pellenz, Bremm
zur vorherigen Seite zur Startseite zum Inhaltsverzeichnis zum Seitenanfang rp